Fragen eines Denkenden

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Manchmal ist es vernünftig, über die Schulter zu schauen. Nach hinten.

Aber das gelingt den meisten Menschen nicht. Eher betreiben sie Geschichtsfälschung und wollen Zusammenhänge nicht erkennen oder eben verschleiern.

Gehen wir ins Jahr 2013 zurück. Angela M. feiert einen überragenden Wahlsieg bei der BTW und geht in ihre dritte Amtszeit.

CxU 41,5 %, SPD 25,7 % und AfD 4,7 %.

Die Welt ist in Ordnung. Allen geht es gut.

Schauen wir zurück in den Juli 2015. Das Ergebnis der Sonntagsfrage zur BTW ist in etwa identisch mit dem letzten Wahlergebnis. Linke und Grüne leicht verbessert – alle anderen leicht verschlechtert.

Die Welt ist in Ordnung. Allen geht es gut.

Nun betrachten wir die Gegenwart. September 2016. Die Sonntagsfrage. Erschreckend. Unglaublich. Unerwartet.

CxU 32 %, SPD 22 %, AfD 15 %.


Was ist denn in knapp 14 Monaten passiert, damit solche dramatischen Änderungen möglich wurden? Ca. ein Jahr vor der BTW 2017?

Sind die Christen vom Glauben abgefallen? Warum verliert die CxU 10 % und die AfD gewinnt 10 % ?


Haben die Wähler plötzlich ihren „völkischen Willen“ entdeckt? Warum gab es bei den fünf LTW eine höhere Wahlbeteiligung? Warum stürmte die AfD mit 12,6 bzw. 15,1 bzw. 24,3 % im März drei Landtage?

Warum im September nochmal mit 14,2 bzw. 20,8 % zwei weitere Landtage?


Das hat alles nichts mit der Politik der Regierung zu tun? Die hat das Faß nicht zum Überlaufen gebracht?

Die ganze sogenannte Sozialpolitik hat keinen Einfluß auf die veränderte Stimmungslage? Die Krawall-Muschi-Medien haben auch keinen Anteil?

Hat Putin das alles inszeniert?