Die Inauguration

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

ddr-flaggeIch habe zum Mittag zwei Hühnerbeine und Rosmarinkartoffeln gegessen. Alles schön im Ofen gebrutzelt.

Nun warte ich mit Spannung, daß es endlich dunkel wird in Dunkeldeutschland. Denn dann ist es bald Mittag in Amerika, speziell in Woschinkten.

Ab 18.00 Uhr (MEZ) wird übertragen. Die Krönung unseres neuen Präsidenten. Sowas gucke ich total gern – denn in der DDR war das verboten. Nun muß ich einiges nachholen.

Mein guter alter Raduga wird gerade vorgewärmt. Der hat neuerdings so einen Grünstich – aber das kann auch Einbildung sein.

Jedenfalls habe ich auch schon die Flagge gehißt, Radeberger kaltgestellt und die Erdnußflips ausgepackt.

Insgeheim freue ich mich auf die Slowenin, die ab sofort das Weiße Haus besetzt. Ganz schön knackig für ihr Alter.  😉

Hätte Titten-Kati nicht den Trump heiraten können? Dann hätten wir auch eine FDJlerin im Weißen Haus und nicht nur die Häßliche in der häßlichen Waschmaschine unweit des Reichstages. Zumal Kati eine echte Ostdeutsche aus dem Bezirk Potsdam ist.

Genug. Genießen wir den denkwürdigen Tag.

P.S. Ohmeingott ist das alles aufregend! Killary ist auch da. Hat die schon wieder ein Facelifting gemacht? Waren da nicht frische Narben hinter den Ohren?

Auf jeden Fall sind Gott, ein Sohn, ein Vater und der Heilige Geist auch dabei. Wo ist die Hamburgerin? Nicht eingeladen?  😉

P.P.S.  Das war eine starke Rede von Trump. #heismypresident

Etwas affig ist dann doch dieser langweilige Karnevalsumzug. Die Beschlipsten laufen jetzt schon eine Stunde neben dem Auto her. Ganz großes Kino.