Schlagwörter

, , , , ,

Die EU hat in Litauen einen Überraschungserfolg gelandet. Mit etwas Glück kann man irgendwann zwei marode Länder in die marode EU locken.

Eigentlich wollte die EU die Ukraine haben, aber die wollte nicht. Selbst der abgehalfterte Preis- und Jahrmarktsboxer Klitschko konnte nichts ändern.

Der Spiegel schreibt:

Es ist in Vilnius nicht bloß das Scheitern eines Abkommens zu beobachten – sondern das Scheitern der neuen Ost-Strategie der Europäischen Union, zu der bloß noch hilflose Ansagen zu vernehmen sind.

Was macht die EU falsch?

Alles. Sie ist nur der Blinddarm der USA. So tritt sie auch auf. Die EU ist ein Diktat der Wirtschaft, genauer – der mächtigsten Konzerne der Welt. Und die sitzen zufällig hinter dem großen Teich. Zumindest deren Machtzentralen.

Die EU selbst ist innerlich so zerstritten, daß sie nur die Ärmsten der Armen anlocken kann. Ein Besuch in Afrika hätte mehr Erfolg gebracht.

Warum sollte ein Land mit reichlichen Bodenschätzen und einer exponierten Lage sich der bettelnden  und bettelarmen EU anschließen?

Warum sollte ein Land der EU glauben, die jeden Kriminellen zum Oppositionsführer macht?

Auch wenn die Staats-Medien hier schäumen und lügen – ich hoffe, daß die Ukraine die EU darben läßt.