Schlagwörter

, , , , , , ,

DFB zahlt 300 000 Euro für Titel

So die Westberliner Morgenpost am 29.11.13, um 11:51 Uhr. Ein Muß für jeden Gehirnamputierten. Denn: ein Titel würde mit 600.000 Euro pro Nase bezahlt werden.

Für das Viertelfinale bekommt jeder Spieler 50 000 Euro, für den Halbfinal-Einzug 100 000 Euro und für die Endspiel-Teilnahme 150 000 Euro.

Macht 300.000 Euro. Für die Teilnahme bis zum Endspiel. Für den Titel also nochmal 300.000 Euro obendrauf. Macht 600.000 Euro pro Nase. Nicht schlecht für 7 Spiele a 90 Minuten. Knapp 1000 Euro pro Minute. Fast 60.000 Euro pro Stunde. Und die wenigsten Popelfritzen spielen so lange. Oder gar nicht.

Da macht doch der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde Sinn.

60.000 versus 8,50 pro Stunde.

Ich gebe mal Entwarnung – kommen Spanien oder Italien als Gegner nach der Gruppenphase, dann ist sofort Schluß.