Schlagwörter

, , , , , ,

Ich lebe nur in meinen Träumen,
denn das ist leicht,
und ohne Kraft ist`s schwer
zu räumen,
was feststeht in der Wirklichkeit.

Find ich die Quell` der Seeligkeit,
so lab` ich mich ohn` Unterlaß,
Vertrocknet ist der ganze Körper,
nur noch die Augen,
die sind naß.

(Juli 1985)

Advertisements