Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Nadeschda Andrejewna Tolokonnikowa ist eine beeindruckende Frau. Sie ist jetzt 34 Jahre alt und hat schon einiges erlebt als Führerin der Opposition.

2008…nahm Tolokonnikowa während ihrer Schwangerschaft mit ihrem Mann und anderen Woina-Mitgliedern an einer Performance im Biologischen Museum in Moskau teil,…„Fick zur Unterstützung für den Bärchen-Nachfolger“, kommentierten zwei Aktivisten die Protestaktion….

So ein öffentlicher Fick ist natürlich rein politisch. Genau wie auf der Reeper-Bahn nachts um halb eins…( Schöne FickBilder bei Google – „tolokonnikowa sex“ eingeben, dann könnt ihr auch noch den kanadischen Paß bewundern ).

Auch die Entweihung eines Heiligtums der russischen Kirche wird von deutschen Medien bejubelt.

Geld hatten die Mitglieder des Kollektivs kaum, und sie lebten in konspirativen Wohnungen oder Garagen. Aus Prinzip ernährten sie sich von Lebensmitteln, die sie in Supermärkten entwendeten.

Diebstahl und Eigentumsdelikte als politische Handlung.

Ich als Oppositionsführer in Deutschland kacke nicht in irgendwelche Kirchen, ich laufe auch nicht mit nacktem Penis durch die Straßen und klaue nicht.

Ich habe auch keinen kanadischen Paß.

Wen man da in deutschen Medien so verehrt, ist eine ganz normal verwöhnte Exhibitionistin und Kleinkriminelle. Dagegen werden deutsche Muschi-Krawalle nicht bejubelt – im Gegenteil ( bei Lanz und im Kölner Dom live ).

Das Bundesverdienstkreuz ist ihr also sicher.

Zitate aus Wikipedia