Schlagwörter

, , , , ,

Das schreibt die noz.de – die Neue Osnabrücker Zeitung.

Zunehmend würden Rauschgift-Pflanzungen in ausgedienten Ställen, Lagerhallen, Kellern, Kasernen oder Gutshäusern Mecklenburg-Vorpommerns entdeckt, das erklärte das Landeskriminalamt (LKA).

Da fällt mir nur eins ein – ein Bundeswehreinsatz muß her. Uschi von der Leine ist gefragt. Denn am Hindukusch war es ja so, daß der Mohnanbau erfolgreich gestoppt wurde durch unsere Kriegstruppen. Nicht? Stimmt. Es war doch andersrum.

Ein Grund für die Zunahme: Die Behörden in den Niederlanden gehen laut LKA massiv gegen Produzenten vor – so würden Täter unter anderem nach Deutschland abgedrängt.

Liebe Holländer! So geht das nicht! Ihr schiebt einfach eure Kriminellen ab. Das kann nicht sein.

Vorpommern ist noch heute so etwas wie Heimat für mich.  Hätte mir jemand vor 30 Jahren erklärt, daß Vorpommern mal eine Drogen-Produktionsstätte werden wird, dann… keine Ahnung, was ich gesagt hätte.