Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Wer weiß eigentlich noch, warum die Friedenstruppen Invasionstruppen in den Irak einfielen? Dachte ich mir schon. Ich frische mal unser aller Gedächtnis auf. Meine Schafe sitzen gerade hinter dem warmen Ofen und machen „Määhhh„.

Die können sich also noch erinnern. Unglaublich. Da die meisten von denen damals noch nicht geboren waren.

Es waren wie immer ein paar dreckige Lügen, um an das begehrte Erdöl zu kommen. Angeblich verfügte der Irak über Massenvernichtungswaffen ohne Ende.

Man fand dann aber nur ein paar LKW aus Ludwigsfelde. Aus der DDR. Und die war auch ganz böse. Also war das Morden der Koalition der Willigen vielleicht nicht ganz unberechtigt.

Die Inkompetenz der irakischen Regierung zeigt sich einmal mehr an der Besetzung der Stadt Falludscha durch Sympathisanten der Terrororganisation Al-Kaida.

Diesen geistigen Dünnschiß schreibt die fr-online.de; das Provinzblättchen aus der Provinz Frankfurt am Flüßchen Main.

Denn die irakische Regierung wurde nun mal von Gottes Gnaden – also den US-Cowboys Kuhjungen– eingesetzt.

Übrigens: Der einzige Krieg, den diese Cowboys Kuhjungen jemals gewonnen haben, war der Vernichtungskrieg gegen die Ureinwohner Nordamerikas. Ansonsten nur Bruchlandungen.

Aber weiter:

Der Irak erlebt in diesen Tagen eine neue Welle der Gewalt. Tragischerweise vergeht eigentlich kaum ein Tag, an dem nicht irgendwo in dem geplagten Land sektiererische Gewalt sich Bahn bricht…

Was aber haben denn die Cowboys Kuhjungen mit Hilfe der Europäer dort jahrelang veranstaltet? Berechtigte Frage.

Ohne Antwort.

Wir lassen jetzt mal dieses Provinzkampfblatt weiterspinnen – aber lesen nicht mehr mit.

Wir warten einfach auf die guten Nachrichten aus Afghanistan und machen bis dahin „Määhhh„.

P.S.  Begründung für den Irakkrieg