Schlagwörter

, , , ,

Bin oft bei dir,
in Gedanken.
Trag ein Bild bei mir
und eins zu Haus,
es reicht jedoch
zum Glühen und zum Hoffen,
Ungewißheit –
schönstes Erwachen.
Und böser Abend
Kontraste der Natur,
Individualismus ist teuer,
ich zahle seit Geburt.
Die Zinsen töten mich.
Ja, abends…

(August 1985)

Advertisements