Schlagwörter

, , , , , ,

Sie versenkte die berühmte „Andrea Doria„. Das war 1956. Da hieß sie aber noch „Stockholm“.

Der FDGB bekam dieses Motorschiff 1960. Ab da war sie das Traumschiff Völkerfreundschaft – für die Arbeiter und Bauern der DDR.

Während der Kuba-Krise lief sie die Insel mit Touristen an Bord an und durchbrach dabei die amerikanische Blockade.

Da staunten die US-Kuhjungen.

Als Fridtjof Nansen diente sie in Oslo ab 1986 als Asylbewerberunterkunft.

Und jetzt sitzen die Genossen der SPD auf dem Dampfer.

In Zusammenarbeit mit der Reederei Portuscale Cruises fährt sie nun für Ambiente Kreuzfahrten, einer SPD-Tochtergesellschaft.

Das hat unsere Völkerfreundschaft wirklich nicht verdient!

Zitate von t-online.de