Schlagwörter

, , , , , , ,

Totschka gab mir vorhin das Stichwort.

In der DDR durfte man mit 14 Jahren für Geld arbeiten. Drei Wochen in den Sommerferien, eine Woche in den Winterferien. So war das Gesetz. Natürlich habe ich das gemacht. Denn im Alter von 15 Jahren winkte die Fahrerlaubnis für ein Moped.

Jau. Eine S 50  mußte es sein. Die kostete damals ca. 1500 Mark der DDR. Kennt ihr noch das Tretmobil SR1? Natürlich. Damit habe ich meine ersten Runden gedreht. Ich war neun Jahre alt.

Was habe ich alles gemacht, um diese 1500 Mark zu verdienen…

Melioration. Drei Wochen Gräben schippen bis zum Umfallen. 900 Mark verdient. Das war übrigens steuerfrei. Kirchenforst im Winter – abgestorbene Bäume verbrennen. Nochmal 300 Mark. Die fehlenden 300 Mark spendierten meine Eltern.

Meine S 50 war knallgelb. Puh…  Aber nicht lange. Der Vater eines Kumpels spritzte sie dann Stahl-Blau. Und es wurde natürlich gebastelt. Vorne die Stoßdämpfer wurden mit einer schwarzen Gummimanschette verkleidet. Die Schutzbleche wurden etwas abgesägt. Der Schalldämpfer angebohrt…  Und dann wurden Mädchen so richtig heiß…  Aber das ist eine andere Geschichte.