Schlagwörter

, , , , , , , ,

Arno Klönne – von mir bekommt er alle Sterne, die möglich sind.

Bemerkenswert ist der Gegensatz zwischen den Sichtweisen dieses Staats- und dieses Kirchenoberhauptes. Hier die Verkündigung des politisch „Prinzipiellen“, die Abstraktion von lebensweltlichen Interessen und Wirkungen; dort der kritische Blick auf gesellschaftliche Realitäten. Eine Differenz zwischen zwei gelernten Theologen – die nicht theologisch zu erklären ist.

Es geht um den präsidialen deutschen Kriegstreiber und den Papst.

Und – wenn meine Sympathien bei der Kurie liegen, dann muß es schon schlimm aussehen in der realen Welt.