Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das Nachplappern der Lügen aus Kiew kennzeichnet die Außenpolitik der USA und der BRD. Die Kriegsvorbereitung durch Merkelbama läuft auf Hochtouren. Egal was Putin macht – er ist immer der Böse.

Putin fordert Aufklärung zu MH 17 – Merkelbama schweigt.
Putin fordert Beendigung des Krieges in  der USkraine – Merkelbama schweigt.

Merkelbama ist Chef der EUSA. Diese möchte die ganze Welt und natürlich ihre Menschen beherrschen. Es gibt nur noch zwei störende Faktoren auf dem Weg dahin: Rußland und China.

Das ganze inszenierte Theater in der arabischen Welt dient nur zur Ablenkung. Also vernachlässigen wir das auch. Der große Plan läuft zur Zeit in der USkraine und im südchinesischen Meer. Dort werden die Big Points gemacht.

In Ostdeutschland ist Merkelbama so beliebt wie ein gewisser Herr Biermann aus Hamburg. In Dresden, dort wo Kohl blühende Landschaften in die Luft zeichnete, gab es unlängst „Kriegstreiber“- Rufe als Begrüßung. Das gleiche durfte Außenminister Steinschreier auf dem Ostberliner Alexanderplatz erleben.

Der Osten tickt anders. Und wird sich weiterhin dem Gefasel von Merkelbama widersetzen. Und das hat einen guten Grund.

Wer vom Regen in die Scheiße kam, so wie wir Ostdeutsche am 3. Oktober 1990, der möchte jetzt nicht noch im Blut waten.

Es wird Zeit für die nächste Bürgerbewegung. Stoppt Merkelbama!