Schlagwörter

, , , , , ,

SMS, Twitter und Co. sind die Kommunikationsmittel der Jugendlichen. Emails sind verpönt. Das steht hier.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Untersuchung einen deutlichen Trend hin zu einer asynchronen Kommunikation, bei der man nicht gezwungen ist, dem Gesprächspartner direkt Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken.

Zu meiner Zeit gab es kein Internet.   …
Keine mobilen Telefone.
Festnetz für ca. 10 Prozent der Bevölkerung.

Man schrieb sich Briefe. Und bestimmt stand dort nicht drin: Bin mal kurz kacken. Oder Bin eben in Delhi gelandet. Oder Esse gerade Salat.

Eine Technische Revolution sollte das Internet sein. Frank Schirrmacher, der jüngst verstorben ist, beklagte sich, daß ihn Twitter, Fratzenbuch und Co. verfolgen würden. Obwohl ihn niemand zwang, diesen Blödsinn mitzumachen.

Aber zum Thema. In Österreich wurde ein Mann verurteilt, weil er ein Mädchen per Skype vergewaltigt haben soll.

Schauen wir nochmal auf das Zitat von Winfuture: Aufmerksamkeit und Zeit nicht dem Gesprächspartner widmen.

Das ist der Hintergrund. Deshalb machen sie alle dort mit. Es ist eine „Entpersönlichung„.

Das ist eine neues Wort. Aber als Ossi habe ich das Recht, auch mal neue Wörter einzubringen. Nachdem ich ca. 2000 lernen mußte um halbwegs die BRD zu verstehen.

Wenn jemand die Überschrift nicht verstehen sollte, dann ist er garantiert kein Ossi frage er nach.