Schlagwörter

, , , , , , ,

Auf Infratest-Dimap kann man sich verlassen. Heute geisterte wieder ein Ergebnis von denen in allen Medien rum. Aber wir schauen mal zurück.

Schaun wir doch mal, was die veranstalten. Sie telefonieren mit etwas über 1000 Leuten und stellen nur Suggestivfragen. Entsprechend fällt das Ergebnis aus.

Nehmen wir doch mal dies: Was geschah am 13. August 1961? Als Vorgabe gibt es 5 Antworten. Dementsprechend hoch ist die Ausfallquote. Fünfzig Prozent wählen prompt eine der vier falschen Antworten. Hätte man nur 2 mögliche Antworten angeboten, wäre das Ergebnis garantiert anders ausgefallen.

Womöglich so wie hier: Warum wurde die Berliner Mauer gebaut? Es gibt nur zwei mögliche Antworten – und siehe da: 75 Prozent wählen die gewünschte Antwort. Hätte man hier auch 5 Antworten vorgegeben, wäre es wohl genauso katastrophal ausgefallen, wie in Umfrage 1.

Nebenbei bemerkt : Wenn die Hälfte der repräsentativen Michels das Datum des Mauerbaus nicht kennt, aber von dieser dummen Hälfte immer noch die Hälfte doch den angeblichen Grund – dann stinkt das doch etwas.

Das ficht aber niemanden an. Oder? Ich weiß nicht, wann ich geboren wurde, dafür aber weshalb.

Stellen wir uns mal vor, die beiden Fragen wären offen gewesen. Also ohne jede Vorgabe. Könnt ihr euch das Ergebnis vorstellen? Ich glaube schon.

Ach ja, in der heute veröffentlichten Umfrage ging es um DDR und BRD. Dort sehen vor allem die bis 29jährigen Ostdeutschen die BRD sehr positiv. Logisch, da sie die DDR nicht kennen.

Genauso könnte man mich fragen, ob ich den I. oder den II. WK besser fand.

Das mußte mal gesagt werden.