Schlagwörter

, , , ,

Ich fliege ja sehr selten in diese beiden Länder – nein, ich fliege dort überhaupt nicht hin. Denn ich möchte nicht wie ein Schwerverbrecher Fingerabdrücke abgeben müssen und mir in den Enddarm gucken lassen. Denn das ist längst Realität in der BRD.

Offiziell obliegt die Kontrolle der Reisenden dem souveränen Staat. Im Falle der BRD sieht es dann in der Praxis anders aus.

Könnt ihr euch vorstellen, was in den westdeutschen Medien abgehen würde, wenn die bösen Russen das machen würden?

Da ich viel lieber nach Rußland fliege, weiß ich auch, daß ich dort ohne Fingerabdrücke, Verhöre und Darmspiegelungen ankomme.

Unerwünschte Passagiere dürfen in der BRD nicht mal das Flugzeug besteigen, wenn Amis oder Israelis das so wollen. Das ist ein klarer Rechtsbruch. Denn diese Aufgabe unterliegt der Staatshoheit der BRD.

Frau Harms hatte also Glück, daß sie sogar in Rußland landen durfte. Die Presse verschweigt natürlich die Praktiken der sogenannten „Freunde“ auf dem Hoheitsgebiet der BRD. Frau Harms wäre nicht mal in ein Flugzeug gekommen, wäre sie in USrael unerwünscht.

Die Bundesregierung windet sich natürlich wie ein Lindwurm, wenn man dazu Fragen stellt. Denn offiziell passiert das alles gar nicht. Es ist erst für 2016 und folgende Jahre geplant.

Was soll die arme Bundesregierung auch sagen. Selbst das ist ihr nicht erlaubt.

Souveränität sieht anders aus.

Advertisements