Schlagwörter

, , , , , , ,

müllBerlin hat gewählt. Besser: 65 Prozent der 17.200 SPD-Mitglieder. Also über den Daumen haben immerhin 11.400 Menschen entschieden, wer die 3-Millionen-Stadt Berlin regiert. Von diesen 11.400 stimmten immerhin 59 Prozent für einen Müller. Also 6700 oder so.

Bei 3.422.000 Einwohnern sind das doch fast stolze Zwei Promille. Im Straßenverkehr kann das tödlich sein, in einer Demokratie ist das schick.

Man muß sich das einmal vergegenwärtigen – 2 Promille der Einwohner bestimmen, wer diese Riesenstadt regiert.

Die sogenannte repräsentative Demokratie, die ein gewisser Gauck immer wieder in den Himmel lobt, erscheint mal wieder als repräsentative Diktatur.