Schlagwörter

, , , , ,

dwnEin Kommentator wollte jüngst meine Meinung zu den DWN wissen. Ich antwortete ihm, daß ich die nicht empfehlen kann.

Ich erkläre es kurz anhand dieses Ausschnitts von der Seite der DWN.

Erstens: Putin und Poroschenko bestimmen demnach, was die EU macht. Den Eindruck will DWN zumindest erwecken. Wahrheit ist, daß weder die Marionette Poroschenko, noch der böse Putin irgendeinen Einfluß auf die EU haben. Weiterhin wird behauptet ( hier nicht sichtbar), daß damit Merkel ausgetrickst wurde. Merkel ist aber auch nicht identisch mit der EU.

Die ganzen Aussagen der DWN sind vergleichbar mit Bullenscheiße.

Zweitens: Die Werbung ist auch schön. Vor allem, wenn man etwas in der Schule nicht gelernt hat. Banner ist ein Neutrum. Guckste hier. Selbst wenn ich gnädig bin – die englische Sprache kennt weder Neutrum noch die anderen beiden Formen. Wie also kommt man auf die Idee, Banner als maskulin einzustufen? Das waren nicht die DWN – aber die drucken Bullenscheiße direkt unter Bullenscheiße.