Schlagwörter

, , , , , , , ,

freiDie sogenannten Westlichen Werte des Kapitalismus lassen es nicht zu, daß es ein Leben jenseits ihrer Werte geben kann. Also schmeißt man Bomben oder schickt Bodentruppen.

Aber fangen wir klein an. Es gibt verschiedene Kulturen in der Welt. Die haben auch verschiedene Wert- und Moralvorstellungen. Über Jahrtausende geprägt. Jetzt kommt der Westen daher – der nach Maßstäben der übrigen Welt nicht mal geboren ist – und möchte seine Moral durchsetzen.

Die Indianer können ein Lied davon singen. Aber auch alle anderen, die durch Gewalt in diese Diktatur gezwungen wurden.

Niemand, überhaupt niemand macht sich die Mühe, diese Westlichen Werte zu erklären.

Warum auch – Geld ist der einzige Wert in dieser Westlichen Welt.

Moslems, Juden, Kommunisten und andere Andersdenkende wissen das. Die Religion des Geldes ist die einzige Wahrheit des Kapitalismus.

Hat jemals eine sogenannte Demokratie gefragt, was das Volk will?

Nein. Aber es wird mit den Begriffen Diktatur und Demokratie rumgeworfen, als gälte es, einen Diskus weit weg zu werfen.

Was ist Freiheit?

Wir haben sicherlich eine andere Definition davon, als die Herrschenden. Wir befinden uns im Klassenkampf. Wir kämpfen um das nackte Überleben.

Müssen die sogenannten Demokraten in den Parlamenten auch für ihr Essen kämpfen?

Nein. Aber sie reden unentwegt über etwas, was das Volk nicht verstehen kann.  Sie reden über ihre beschränkte Sicht auf das wirkliche Leben.

Der normale Mensch sieht etwas anderes:

Arbeitlos, besitzlos, hoffnungslos.

P.S. Ein guter Freund hat sich gestern das Leben genommen. Er suchte Arbeit und fand keine. Seit 5 Jahren. In der DDR war das nie ein Problem. Das war der Nachruf, den ich ihm schuldete.