Schlagwörter

, , , , , ,

Betrachten wir noch einmal den Pfaffenputsch von 1989 in der DDR. Den meisten Menschen ging es um Reisefreiheit.

Es war so. Punkt.

Merkwürdigerweise durften jene, die der Westen dann als Revoluzzer darstellte, auch schon reisen, als die DDR noch existierte. Punkt.

Die beiden größten Revoluzzer bekleiden heute die höchsten Ämter in Westdeutschland, welches ganz leise und unverbindlich über die Elbe kroch… ostwärts.

Nehmen wir mal an, daß in der DDR 16 Millionen Menschen nicht in das NSW reisen durften.

Wieviele BRD-Bürger dürfen oder können heute nicht ins Ausland reisen? Geschweige denn sich im Inland frei bewegen?

Sind es vielleicht etwas mehr???

Der Preis der Freiheit. Den bezahlen wir gern.

Oder?