Schlagwörter

, , ,

Ich las unlängst einen Beitrag eines Bloggers, der sich beklagte, daß seine Bloggerei nichts bewirkt.

Nun muß ich dazu sagen, daß wir immer noch Sprachbarrieren haben. Ich weiß bis heute nicht, ob das Satire sein sollte.

Aber einen Standpunkt habe ich dazu.

Natürlich bewegt man Nichts. Das sollte vor dem Einstieg klar sein.

Ich schreibe, weil ich muß. Daß ich nichts verändern kann, war mir vorher klar. Es gibt keinen Ausweg. Wenn du einen Systemwechsel anstrebst, bist du grundgesetzfeindlich.

Wirst beobachtet und ausspioniert.

Schließlich leben wir alle im gerechtesten System, welches vorstellbar ist. Stellt euch mal vor, die sogenannten Bürgerrechtler der DDR wären heute nicht so satt und vollgefressen.

Dann würden sie sich aufregen müssen.  Aber das bequeme Leben ist doch angenehmer.

Und wenn man die Augen schließt, sieht man überhaupt nicht, was für ein Dreck in der Brühe schwimmt. Denn in der Fettschicht lebt es sich gut. Fett schwimmt oben.

Warum nach unten sehen???