Schlagwörter

, , , , ,

Das Finanzamt bekommt nach der Wiesn jedenfalls die exakten Zahlen, das ist doch das Wichtigste, oder?

Ja. Vor allem nachdem dies hier offenbart wurde:

Obendrein sei die Erfassung der ausgeschenkten Liter Bier keineswegs in allen Zelten auf der Wiesn computergesteuert zu jedem Zeitpunkt auf den Milliliter genau ablesbar.

Wer schon mal in der Gastronomie tätig war, oder auf der Wiesn als Gast, wird bestätigen, daß er keine standhafte Rechnung ausstellen bzw. erhalten wird.

Nun gut. Wir alle lesen doch gern Märchen. Egal von wem.