Schlagwörter

, , , , , , ,

Das Credo der EU ist so offensichtlich, daß man es nicht benennen müßte. Wären da nicht die Krawall-Muschi-Medien, die das Gegenteil verbreiten.

In Berlin werden Hotels, die eigentlich pleite sind, wieder lukrativ. Durch die Flüchtlinge. Der Betreiber bekommt einen Fünf-Jahres-Vertrag und hat 100-Prozent-Auslastung.

Gut für die Flüchtlinge.

Aber fangen wir von vorne an. Als Schlepper kaufe ich mir einen maroden Lastkahn für 500.000 Euro. Ich setze Tausend Flüchtlinge rauf – a 10.000 Euro. Nach Abzug aller Kosten bleibt etwas übrig. Ein üppiges Etwas…

Aber das war nicht der Anfang. Ich bin Inhaber der Bombenfabrik Felix AG. Mein Geschäft läuft bombastisch. Ich habe viele Abnehmer meiner explosiven Ware. Diese Bomben bringen Flüchtlinge zum Flüchten. Übers Mittelmeer.

Noch kein Anfang. Also: Mich stört es, daß irgendwo Menschen leben, die ohne Kapitalismus leben. Frechheit! Das beste aller Systeme muß überall sein. Denn wie soll ich Gewinn erzielen, wenn die nicht mitspielen?

Der Anfang. Ich schaffe gewisse Geheimdienste, um die unwilligen Länder zu destabilisieren. Demokratie und Freiheit winken – behaupte ich. Die Menschen glauben das. Denn sie glauben auch, nichts zu verlieren. Trugschluß.

Das Ende. Billige FACHKRAEFTE? Billiger als die Hartz IV- Geschädigten? Ja.

Wer nicht im Mittelmeer ersoffen ist, wird dankbar sein.

Wenn sie schon nicht freiwillig kommen, bomben wir sie hierher.

Gegenmeinungen?