Schlagwörter

, , , , , ,

Eine Partei, die bis 1998 mitregierte (zwischendurch ein Gastspiel gab), meldet sich zurück. Die neue Führungsfigur heißt German Mut. Kennt ihr den? Ich auch nicht. (Ich kenne German Titow, aber der war doch Kosmonaut und lebt nicht mehr.)

Im Vorstand ist er jedenfalls nicht. Vielleicht ist das ja der Lebensgefährte von Parteichef Lindner.

Aber auch die Delegierten der Mini-Partei sind gut drauf:

„Die Zeiten als … Bettvorleger sind endgültig vorbei“, sagte ein Delegierter selbstbewusst.

Meint er damit die Regierungsbeteiligungen der FDP? Stimmt, die sind lange vorbei. Vor 17 Jahren flog man raus. Im Sinkflug. Denn seitdem sitzt die SPD als Bettvorleger in der Regierung. Fast ununterbrochen.

Und ein anderer ergänzte mit Blick auf die Erneuerung der Partei: „Der Spirit ist klasse, aber der Weg ist noch weit.“

Vielleicht ein Sprachfehler. Er meint bestimmt Sprit. Denn gesoffen wird immer.

Hier kann man alles ausführlich nachlesen.