Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die sind wichtig für einen Staat. Der wichtigste Feiertag ist fast überall der Tag der Staatsgründung.

Iin der BRD gibt es den nicht. Warum? Weil man nicht mal weiß, wann man gegründet wurde.

Die BRD wurde als Verwaltungsinstrument der westlichen Besatzer geschaffen.

Der schwelende Spitzel-Skandal eines westlichen Besatzers, der nun seit zwei Jahren auch in der Öffentlichkeit ausgetragen wird, empört wirklich niemanden aus dem Westen.

Friede, Freude, Eierkuchen.

Ein bißchen Kasperletheater vom VIZEkanzler gehört dazu. Der ist ja nicht eingeweiht. Darum ist er auch VIZEkanzler.

Keiner nimmt den Westdeutschen diese gespielte Empörung ab. Aber sie glauben noch daran.

Müssen sie auch. Denn denken wir an das letzte Wahlergebnis: Die beiden sogenannten Volksparteien bekamen 42,75 % der Stimmen aller Wahlberechtigten.

Ich bin für Neuwahlen. Denn jeder aufrechte Nichtwähler möchte doch gern mal von anderen Parteien gelinkt werden.

Obwohl – ich habe ja schon alle vier westlichen Blockparteien in der Regierung erlebt. Lassen wir das also.

Macht weiter so.

Zur Ablenkung sollte man in den Krawall-Muschi-Medien mal wieder anständige Märchen über die DDR zeigen: Die Hollywood-Schmonzette, wo einer auf dem Dachboden sitzt oder die BRD-Kreation, wo viele um den Turm laufen.

Seid kreativ!