Schlagwörter

, , , , , , ,

In den 80ern hatten wir so ein Ding in der Hochschule. Damals war das noch erlaubt. Denn eine Arbeits-Uschi und auch die FDP gab es nicht in der DDR.

In der BRD werden Paternoster verboten. Für alle, die keinen Führerschein dafür haben. Der FDP-Parteichef Lindner wettert:

Die Regulierungswut von Andrea Nahles macht nicht einmal vor historischen Aufzügen halt.

Nun muß man eins wissen:

Ein Blick ins Archiv offenbart: Der Entwurf der freudlosen „BetrSichV“ mit der Paternosterregelung ist schon etwas älter. Am 23. August 2013 versandte ihn das Bundesarbeitsministerium an die Länder. Hausherrin war damals Ursula von der Leyen. Die aber gehört der CDU an und regierte – ausgerechnet mit der FDP.

Glattes Eigentor. Die FDP hat starke Gedächtnislücken. Die fr-online aber nicht.