Schlagwörter

, , , , , ,

gysDas klingt langweilig. Ist es auch. Damals gab es noch die Weichmark in der BRD. Aber der Euro klopfte schon an die Tür des bundesdeutschen Parlaments.

Wie wir alle wissen, sind Volksabstimmungen in der Demokratie verpönt. Sowas gehört sich einfach nicht.

Aber zurück zum Euro – der Fehlgeburt einiger Politiker. Wir werden auch Genscher sehen. Und Kohl. Jaja – damals saßen die noch im Bundestag. In Bonn.

Interessanter ist jedoch die Rede eines ostdeutschen Anwalts, der damals auch schon im Bundestag rumkroch – obwohl es niemand wollte.

Sechzehn Minuten redete er über die Kindergartenideen der Wessis. Natürlich ging es um den Euro. Niemand hörte zu. Wenn ein Ossi spricht, sollte man nicht zuhören. Die haben doch keine Ahnung.

Leider hat sich dieses dumme Vorurteil der Wessis nicht bestätigt. Gysi sprach einfach nur die Wahrheit aus.

Hier darf jeder ein Dokument der Zeitgeschichte einsehen.

P.S. Gysi wird demnächst von der Bühne verschwinden. Dann wird es zappenduster. Auch für alle kapitallosen Wessis. Na gut – sind ja höchstens ein paar Dutzend. Der Rest fährt Porsche oder Daimler. Oder tut so.

Brumm…brumm… huuuppp..