Schlagwörter

, , , , , , ,

Der BundesGauck beklagt Fremdenfeindlichkeit in der BRD. Er spricht von widerwärtigen Attacken.

Er hat recht. Zum ersten Mal stimme ich ihm zu.

Aber:

Noch widerwärtiger finde ich die Übergriffe der NATO auf die Herkunftsländer dieser Flüchtlinge. Denn ohne diese fremdenfeindlichen und unsäglichen Vernichtungsfeldzüge würde es weniger Flüchtlinge geben. Wir hätten kein Flüchtlingsproblem.

Damit ist alles gesagt. Gauck hat mal wieder versagt. Er fragt sich nicht, wer für diese Flüchtlingsströme verantwortlich ist. Er tut das, was er kann – an der Oberfläche schwimmen.