Schlagwörter

, , ,

Rund anderthalb Millionen Telefonate sind 2014 in Berlin überwacht worden. Das geht aus einem Bericht hervor, den Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) am Dienstag im Senat vorlegte. Die Zahl der überwachten Gespräche sank demnach auf den niedrigsten Stand seit 2010…

Da freuen wir uns doch. Die BRD will ihr Image als Überwachungsstaat loswerden.

P.S. Was die befreundeten Geheimdienste so treiben, weiß auch Herr Heilmann nicht.