Schlagwörter

, , , , , ,

Ich wollte etwas anderes schreiben – aber der Vergleich drängte sich immer mehr auf.

Es wird viel über die angebliche Freundschaft zwischen den Kuhjungen und der BRD geheuchelt.

Es wird viel gegen Rußland gehetzt. Von westdeutscher Seite. Das beruht auf mangelnder Geschichtskenntnis oder Geschichtsklitterung.

Als die ostdeutsche Pommeranze aus Stettin den russischen Zarenthron bestieg, gab es noch kein Kuhjungenland. Das war 1762. Sie regierte übrigens 34 Jahre lang.

Katharina II. tat viel für die Deutschen und auch für Europa. Voltaire und Diderot waren ihre Ratgeber. Es gab immer enge Beziehungen zwischen Rußland und den Deutschen – denken wir nur an die dt. Bauern, die Katharina ins Land holte.

Angela I. ist eine Westdeutsche aus Hamburg. Ihr ist Rußland und seine Geschichte fremd. Sie hat sich zu den Kuhjungen bekannt. Das sind ihre Freunde. Sie möchte einen Bruch der über Jahrhunderte andauernden Beziehungen mit Rußland. Sie möchte Krieg.

Angela wird keine 34 Jahre auf dem Thron bleiben. Sie wird vielleicht den nächsten Krieg gegen Rußland mitvorbereiten – aber das ist später keine Erwähnung wert.

Katharina war eine Große – Angela möchte was sein ?

Niemand weiß es.