Schlagwörter

, , , , , , , ,

Schöne Schlagzeile. Unrealistisch und undenkbar?

Aber als ein Pfaffe aus dem kommunistischen Polen Papst wurde, war das auch nicht denkbar.

Trotzdem war es so. Nach über 500 Jahren war es mal kein Italiener, sondern ein Mann aus dem Ostblock, der die Gläubigen beglücken durfte.

Tat er auch. Er beglückte die Geldgläubigen. Denn in seiner Amtszeit wurde das böse Reich des Kommunismus geschreddert. Ausgehend von – Polen.

Die Ereignisse von 1989 in der DDR waren nur noch das Tüpfelchen auf dem  – ja auf was denn?

P.S. Diese neue Kategorie 9/11 bezieht sich natürlich auf den 9. November 1989. Ich bin kein Kuhjunge oder Vasall, der rückwärts spricht.