Schlagwörter

, , , , , ,

Ein Interview der LVZ mit Peter Richter. Ich kannte ihn bisher nicht – aber mir gefällt sein kluger Blick von außen auf die Geschehnisse in Sachsen.

Jetzt haben ein paar hundert Hooligans in Heidenau mit einer offensichtlich überforderten Polizei ihren Spaß gehabt. Die einfachste Antwort darauf ist nun Heidenau-Bashing, das kann jeder Internetkommentator bequem aus seinem verpupten Sesselchen heraus erledigen. Bisschen konstruktiver wäre es aber vielleicht, jetzt den offenbar ganz redlichen Bürgermeister dort zu unterstützen und alle, die sich dort irgendwie um die Flüchtlinge zu kümmern versuchen. Wer Heidenau jetzt als Nazi-Nest abtut, besorgt, glaube ich, vor allem das Geschäft der NPD.

>>Zum Interview<<