Schlagwörter

, , , , ,

Ich war heute bei Netto; bei dem rot-gelben Discounter. In Ostberlin gibt es viele davon, weil die PLUS – Märkte von Kaisers an Netto verkauft wurden. Und Kaisers kaufte mal die ganze HO von Ostberlin. Und jetzt ist alles Netto.

Aber zurück zum Thema.

Ich schob meinen voluminösen Einkaufswagen durch die Kaufhalle und konnte beobachten, wie ein junger Mann die Lebkuchen und Weihnachtssterne begutachtete. Er war eindeutig ein Deutscher. Seine bläßliche Haut verriet ihn. Höchstwahrscheinlich hat er eine Kellerwohnung. Denn wer um 11.00 Uhr einkauft, ist kein Manager.

Ich kam am Zeitungsregal vorbei und las, daß wir die moralische Institution Europas seien.

Du bist Deutschland! Das stand dort nicht. Aber ich las das so. Ich kam mir vor, wie im Sommer 2014. Oder 2010. Oder 2006. Du bist Weltmeister!

Ich fühlte mich nicht mehr so gut. Schnell noch ein Ciabatta gekrallt und an die Warteschlange vor der Kasse.

Da passierte es. Vor mir ein Neger. Neun Liter Wasser standen auf dem Band! Ein Sixpack. Unglaublich. Woher der das Geld hat. Ein Euro und vierzehn Cent kostet der Spaß – plus Pfand. Also teuer.

Wenn der das schleppt, wohnt er womöglich in der Nähe. Oder fährt er mit dem Taxi?

Was macht der eigentlich den ganzen Tag? Dealt er? Arbeitet er schwarz?

Gedankenversunken kam ich dann bis zur Kassiererin. Eine mit Kopftuch. Der Neger war weg, aber sie war plötzlich da.

Die sprach auch Deutsch. Ich hatte vorher meinen amerikanisch-englischen Sprachmodus aktiviert. Vorsichtshalber. Völlig umsonst.

Als ich die Kaufhalle verlassen hatte, fühlte ich mich wie ein Verlierer. Selbst die Weihnachtsstimmung war weg.