Schlagwörter

, , , , , ,

Heute abend wird es eine Premiere geben: ca. 57 Minister der BRD werden im Stadion sein und den Klassiker BRD – Niederlande sehen. Wir erinnern uns alle an 1974. Oder an das Lama, welches Völler bespuckte.

Da ist Dampf in der Partie. Die westdeutschen Popler haben zuletzt nur Niederlagen eingefahren. Die Niederländer werden diese Serie verlängern wollen. Ich drücke ihen alle drei Daumen.

Neu ist weiterhin, daß die Schiedsrichter mit leichten Maschinenpistolen ausgerüstet sind. Die gelben und roten Karten sind verschwunden.

Ein Foul wird mit einem Schuß in die Luft geahndet. Beim zweiten Foul wird ins Knie geschossen.

Ich begrüße diese Fortschritte im unpolitischen Sport, welche der Völkerverständigung dienen.

Unverständlich ist mir nur, warum nicht auch jeder zahlende Zuschauer eine Maschinenpistole mitbringen darf, um seine Meinung zu sagen.

Denn irgendwie sind wir alle gleich. Zumindest theoretisch.

P.S. Das Propaganda-Spiel fällt aus. War mir klar. Die Inszenierung deutete darauf hin. Ich weiß nicht, für wen solche stumpfsinnigen Bauernzüge gedacht sind – ein denkender Mensch durchschaut diese Schmierenkomödie.