Schlagwörter

, , , , , ,

Der Alexanderplatz mit seiner Weltzeituhr war mal der ruhigste und friedlichste Platz in Berlin. Das änderte sich, als Westberlin und die BRD gen Osten erweitert wurden.

Der Alex verkam und es wurden einige häßliche Bauten hingesetzt.

Am liebsten würden die Kapitalismusgläubigen des Westberliner Senats dort alles verschandeln. Der Alex soll so häßlich wie der Potsdamer Platz werden.

Spekulanten wollen dort schon seit 20 Jahren hoch aufragende Betonklötze hinstellen. Irgendwann wird das auch passieren.

Der Potsdamer Patz 2.0 droht jetzt auch in Ostberlin.

Schaut euch ruhig diese geschmacklose Planung an.