Schlagwörter

, , , , , , ,

Liebes Pack, liebe Republikflüchtige,

eure Genossin Gabi hat in diesem Jahr nur ausgesprochen, was alle Wessis denken, aber nie zu sagen wagten: Die Ossis sind Pack. Vielleicht liegt sie nicht ganz falsch. Denn wer für ein paar krumme Bananen sein Land verrät, der ist nicht ganz dicht. Und ihr wart es doch, die 1989 auf der Straße rumturnten, um dem Klassenfeind Tür und Tor zu öffnen. Und damals habt ihr selbst geschrien:

Wir sind das Pack!

Später dann:

Wir sind ein Pack!

Aber da hattet ihr die Rechnung ohne den westdeutschen Wirt gemacht. Denn der war nicht der Meinung, Pack zu sein.

Und jetzt zu den Republikflüchtigen, die seit 1989 ihr Land verlassen haben, um in Saus und Braus beim Klassenfeind zu leben. Ihr wolltet kein Pack mehr sein – aber ihr seid es trotzdem geblieben. Dafür habt ihr eure Heimat verraten? Nun zündet ihr Asylbewerberheime im Westen an – noch mehr als das Pack hier. Schämt euch!

Trotz eurer Fehltritte will ich Frohe Weihnacht! rufen. Doch es bleibt mir im Halse stecken. Denn als Ungläubiger fürchte ich jedwede Religion. Ich mag nicht auf Knien rutschen und beten – zu wem auch immer.

Also: Laßt es euch gutgehen und betet nicht zuviel. Denn:

Religion ist Opium für das Pack!

Advertisements