Schlagwörter

, , , ,

Ein sachlicher Bericht über ein öffentliches Gespräch von Sahra Wagenknecht mit Wolfgang Streeck. Der Artikel ist lesenswert.

Leider hat Streeck nicht erkannt, warum der Kapitalismus nach 1945 so zahm war. Und ab 1990 nicht mehr. Auch seine Untergangsprophezeiung teile ich nicht. Ebenso sind mir Sahras kosmetische Eigentumseingriffe sehr suspekt.

Egal – wohltuend sachliche und offene Aussagen, die zum Weiterdenken anregen könnten.