Schlagwörter

, , , , ,

Ein Sloterdijk – von dem ich noch nie gehört habe, da ich keine Trivialliteratur lese – beschimpfte seine Landsfrau Merkel.

Überrollung, Verwahrlosung, Lügenäther

So die Überschrift im Tagesspiegel, dem Westberliner Blättchen.

Zuvor hatten schon Reinhard Jirgl, Botho Strauß und Rüdiger Safranski – wohl auch triviale Schreiber der BRD – rumgemotzt.

Die Aufregung ist offenbar groß. Mir ist immer noch unklar, wieso sich diese Schreiberlinge (von Drei-Groschen-Romanen?) aufregen.

Haben die noch nicht verstanden, was Demokratie bedeutet?

Advertisements