Schlagwörter

, , , ,

Die Attacken auf Flüchtlingsheime in Nordrhein-Westfalen ebben nicht ab. Nahezu täglich werden neue Fälle bekannt. So seien im Januar 33 rechtsextrem motivierte Übergriffe registriert worden, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums.

Jeden Tag eine. Kein Thema in den Krawall-Muschi-Medien. Niemand ist betroffen oder tief erschüttert. Im Gutmenschenland kennt man nur eine Blickrichtung:

Gen Osten.

Den Dreck vor der eigenen Haustür sieht man nicht.

P.S. Immer wenn ich in Vorpommern bin, stelle ich fest, daß in der Feriensiedlung das Verhältnis West: Ost schon eindeutig ist:  60 zu 40. Die Westdeutschen flüchten aus ihren Multi-Kulti-Städten in einen Ort, wo es keine Ausländer gibt.