Schlagwörter

, , , ,

Angelas Gäste. Sie sind eine Chance für uns alle. Die Fachkräfte von morgen.

Der tote Fahrer und seine Komplizen gehörten nach Informationen der Berliner Zeitung einer Gruppe an, die als gefährlich eingestuft wird, und gegen die wegen schweren Bandendiebstahls ermittelt wird. Die Männer albanischer  Herkunft lebten in einer Flüchtlingsunterkunft in der Alfred-Randt-Straße in Köpenick. Einige von ihnen standen bereits auf der Abschiebeliste.

Diese unbegrenzte und unkontrollierte Fachkräfte-Wanderung bringt in erster Linie organisierte Kriminalität. Das sind die Fakten.

Advertisements