Schlagwörter

, , , , , , ,

Vera packte gerade ihren Koffer für die Reise nach Moskau. Nina würde sie wie immer am Flughafen abholen.

Ihre Gedanken gingen zurück in die 80er, als sie ihr Studium an der Lomonossow-Universität begonnen hatte. Nina war in ihrer Seminargruppe. Schon nach einer Woche waren sie unzertrennlich. Es entwickelte sich eine Freundschaft, die noch heute bestand.

1986 beendeten sie beide das Studium. Vera ging zurück in die DDR und bekam eine Stelle im Außenhandel. Nina blieb in ihrer Heimatstadt und wurde Dozentin an der Uni.

Dann zerbröckelten ihre Leben. Die Sowjetunion löste sich auf. Nina landete irgendwann bei einer großen Privatbank als Niederlassungsleiterin. Vera gelangte über Umwege zu einer hoch dotierten Stelle bei einer Versicherung.

Doch beide hatten einfach Glück. Sie hatten einen Job und waren 54 Jahre alt. Beide taten so, als würde gerade dieser Job sie glücklich machen. Das war der Preis.

In ihren Urlauben bedauerten sie sich gegenseitig und versuchten alles zu vergessen. Zweimal zwei Wochen im Jahr.

Vera flog gern nach Rußland. Sie hatte sich schon damals in dieses Land und seine Menschen verliebt, als es noch Sowjetunion hieß.

Die anderen Arbeitskollegen erzählten vom Urlaub mit Armbändchen in Fünf-Sterne-Hotels. Betreutes Wohnen, dachte Vera dann und entfernte sich. Ihre Liebe zu Rußland konnte sie hier in Berlin mit niemandem teilen.

Aber heute – am 8. März – würde sie abends mit Nina den Frauentag feiern. Auch diese Tradition vermißte sie in Berlin. Wie vieles andere auch. Manchmal war sie kurz davor, alles hinzuschmeißen. Nina würde ihr einen Job bei ihrer Bank besorgen.

Vera bestieg ihr Taxi zum Flughafen.

Mittlerweile war es 23.00 Uhr in Moskau. Nina und Vera hatten mit fünf anderen Frauen ausgiebig gefeiert. Jetzt wollten sie ins Bett, um morgen ausgeschlafen an den Baikalsee zu fahren.

Sie tranken noch etwas Wein bei Nina und Vera freute sich auf zwei Wochen Natur. Aber besonders auf die Abende am Lagerfeuer mit gegrilltem Fisch. Und auf die alten russischen Volkslieder, die sie dann singen würden.

—————————————————————————

Herzlichen Glückwunsch an alle Frauen! Feiert ordentlich…   😉

Advertisements