Schlagwörter

, , , , , ,

Bei Nachtests von Proben der Olympischen Spiele 2008 in Peking sind insgesamt 31 Sportler positiv getestet worden. Das teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Dienstagnachmittag mit. Demnach sind Athleten aus sechs Sportarten und insgesamt zwölf Ländern betroffen. Namen wurden zunächst weder von den Athleten noch von ihren Herkunftsländern genannt.

Was passiert denn jetzt?

Die Türsprechanlage bei Muk Meier schrillt

  • Ja bitte?
  • Hallo, hier ist UPS – ich bringe ihre Goldmedaille.
  • Häh?
  • Na die aus Peking.
  • Peking?
  • Steht hier als Absender.
  • Du kannst mich mal… ( Hörer aufgelegt )

Mein Tip: Die Medaillenvergabe bei Olympia sollte generell erst 8 Jahre später stattfinden.

P.S. Ist der Chef des IOC nicht sogar ein westdeutscher Berufsfunktionär namens Bach?