Schlagwörter

, , , , ,

Die Integration der Flüchtlinge wird ernsthaft betrieben. Denn ein Wirtschaftswunder ist doch schön.

Sprachlehrer erhalten satte 23 Euro pro Stunde – als Freiberufler. Die meisten bekommen nur 20 Stunden in der Woche genehmigt.

Nun rechnen wir mal: Krankenversicherung, Rentenversicherung und Steuern von diesen 23 Euro runter. Dann hat ein Sprachlehrer noch satte 1000 Euro zum Verschleudern – wenn er die Rentenversicherung vernachlässigt.

Nun werden sie langsam knapp – die Sprachlehrer. Denn wer tut sich das an – Verdienst unter dem Mindestlohn und Altersarmut sind vorprogrammiert.

Die westdeutsche Hurra-Welcome-Regierung (Merkel) tut also alles, um die Armut zu verschärfen. Bei Flüchtlingen und deren Betreuern.

# Fachkräftemangel   😉

Advertisements