Schlagwörter

, , , , ,

Dann wird es die ersten Prognosen geben – in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Schicksalstag für Merkel und der von ihr gepus(c)hten AfD.

Denn ihr unseliger Auftritt bei der BPK läßt auch dem letzten Wankelmütigen keine andere Wahl.

Zur Zeit sagt man 19 Prozent voraus. Also werden es eher 24 bis 25 Prozent. Wenn die AfD die Wahlen gewinnen sollte, wird es sehr eng für die große Deutsche Einheitspartei und ihre Führerin.

Stimmungsbild: Gerade ältere Leute sind stark verunsichert und haben Angst. Niemand traut den etablierten Parteien etwas zu.

Diese Landtagswahl wird nicht nur eine Denkzettel-Wahl, da die Folgen der Merkelschen Flüchtlingspolitik in jedem Kuhdorf zu bestaunen sind.

So unaufgeregt kann man das betrachten. Und nicht vergessen: Merkels Politik treibt der AfD die Wähler zu. Es wird natürlich anders dargestellt werden. „Alle Ossis sind Nazis.“ Den Quatsch kennen wir schon.

Vielleicht ist das ihr großer Plan.

Bin gespannt, wie die Wähler im Wahlkreis (VR + Stralsund) der Hamburgerin, die in einem Biotop in Brandenburg aufwuchs, abstimmen werden. Aber auch der Landkreis VG – der ärmste und hoffnungsloseste der BRD – wird spannend.

Advertisements