Schlagwörter

, , , , , , ,

Außerdem sollen Gespräche von außerhalb in die Dienststellen mitgeschnitten worden sein, so unter anderem auch Anrufe von Staatsanwälten. Nach MDR THÜRINGEN-Recherchen besteht darüber hinaus der Verdacht, dass auch Gespräche mit Rechtsanwälten, Justizbeamten, Sozialarbeitern, Journalisten oder anderen Personen mitgeschnitten wurden, die dienstlich interne Nummern der Thüringer Polizei anriefen…

Hintergrund der jahrelangen Abhöraktion ist ein Erlass des Thüringer Innenministeriums vom August 1999.

Thüringen liegt in Ostdeutschland. Alles klar soweit. Denkt man.

Aber schauen wir doch mal, wer damals dort das Sagen hatte:

Ministerpräsident : Bernhard Vogel
Innenminister : Richard Dewes

Zwei importierte Vollblut-Wessis ( natürlich Katholiken ) sind verantwortlich für die illegale Bespitzelung.

Wen wundert das noch.

Advertisements