Schlagwörter

, , , , ,

Das Amtsgericht Frankfurt sah in ihr eine nach dem Versammlungsgesetz verbotene „Schutzbewaffnung”. Mit der könnten polizeiliche Maßnahmen wie der Einsatz von Pfefferspray vereitelt oder unschädlich gemacht werden.

Das ist eine echte Straftat. Die Bürgerin macht freiheitlich-demokratisches Pfefferspray wirkungslos. Durch eine Plastikfolie vor dem Gesicht.

Man hätte sie doch einfach erschießen können.  😦

Advertisements