Schlagwörter

, , , , , ,

Das Urteil dürfte kaum jemanden bekannt sein, da es natürlich in den Krawall-Muschi-Medien des Westens totgeschwiegen wurde.

Eine Bindung an behördentypische Ausgestaltungen (Geltung des Besoldungsrechts oder der Tarifverträge bzw. der Gehaltsstrukturen) für den öffentlichen Dienst) fehlt völlig. Die Bezüge des Intendanten übersteigen diejenigen von sämtlichen Behördenleitern, selbst diejenigen eines Ministerpräsidenten oder Kanzlers, erheblich. Ein eigener Tarifvertrag besteht.

Eine interessante Feststellung.

Ich habe mir das gesamte Urteil durchgelesen und mußte öfter schmunzeln. Denn es wurde  mal wieder der Unrechtsstaat BRD enttarnt.

Deshalb wird dieses Urteil nicht lange Bestand haben. Es war aber ein mutiges Zeichen aus Tübingen.

Advertisements