Schlagwörter

, , , , , , ,

Im Bahnhof wartet der Dealer, holt die Kugeln aus dem Mund, die dann in Tommys Mund landen. Ein gutes Versteck. Der Dealer spricht Englisch, ist ein junger Flüchtling aus einem arabischen Land. „Der kriegt pro Kugel ein bis zwei Euro Provision“, sagt Tommy. „Die hängen in ihren Unterkünften fest und werden von den Großdealern angesprochen.“

Fachkräftemangel behoben. Da danken wir der Merkel und ihrer Exportwirtschaft. Manchmal muß man auch importieren.  😉

Es stinkt schon wieder nach Pfaffenwirtschaft des Mittelalters. So würde ich die BRD beschreiben, wenn mich jemand fragen würde.

Advertisements