Schlagwörter

, , , , , , , , ,

  • Papa – was ist ein Sozialstaat?
  • Etwas, das es nicht mehr gibt.
  • Leben wir nicht in einem?
  • Du vielleicht, ich nicht.
  • Okay. Erzähl mir von früher.
  • Früher …  Damals … Gut. Es gab mal einen Staat, in dem niemand in Abfällen rumwühlte, niemand Banken ausrauben mußte und niemand Angst vor Armut und Obdachlosigkeit hatte.
  • Das war in der DDR?
  • Ja.
  • Bedeutet Sozialstaat also Sicherheit für alle Menschen?
  • Genau das. Aber du wirst keinen Staat finden, wo das heute noch so ist. Du wirst vieles finden – aber keine Zukunft oder Sicherheit für alle. Das war einmal. Die Kapitalisten und die Pfaffen wollten das nicht. Denn die ersteren brauchen Elend, um existieren zu können; die letzteren auch.
  • Hmmh.
  • Was Hmmh? Gefällt dir die Antwort nicht?
  • Nein. Ich habe gerade überlegt, warum die Lehrer das Gegenteil erzählen.
  • Sie sind Beamte bzw. Angestellte des Staates. Was also sollen sie sonst erzählen?
  • Meinst du daß die nur wegen des Geldes Staatsdiener sind?
  • Ja. Warum sonst?
  • Stimmt. Vielleicht muß ich das im Hinterkopf behalten, wenn die etwas erzählen. Ich sehe ja auch jeden Tag, wie Armut, Gewalt und Kriminalität wachsen.
  • In einem Sozialstaat unmöglich – denn alles hat soziale Ursachen.
  • Ich hätte selbst denken können. Tut mir leid.
  • Muß es nicht. Du bist erst zwölf Jahre und kennst nur den Kapitalismus. Es gibt viel Dümmere als dich.
  • Danke.
  • Bitte, Sohn.
Advertisements