Schlagwörter

, , , , , , ,

Eine für das Bundesflüchtlingsamt erstellte Studie empfiehlt nach einem Zeitungsbericht mehr Druck auf abgelehnte Asylbewerber, damit diese in ihre Heimatstaaten zurückkehren.

Der Druck der 1,8 Millionen Euro. Merkels Pläne mit ihren Fachkräften sind undurchschaubar. Erst sollen sie kommen, dann sollen sie wieder gehen. Und wir vegetieren dahin und üben uns derweil in Inzucht.

Wenn man davon ausgeht, daß Beamte und Politiker einen gesunden Menschenverstand haben, dann ist man verloren.

McKinsey wird herzlich gelacht haben über einen Auftrag, der dümmer nicht sein könnte. Da hat man dann drei vom Arbeitsamt bezahlte Praktikanten rangesetzt und gut kassiert.

Das BAMF weiß jetzt, was es zu tun hat. Und Merkels Land ist nicht mehr ihr Land. Denn sie vertritt doch den Humanismus.

Weiß die Hamburger Tante wirklich, was in der BRD passiert? Steckt Sauer ihr manchmal Nachrichten aus der Realität in die Handtasche?

Bestimmt nicht.

Advertisements