Schlagwörter

, , , , , , ,

Ich hatte es (wie immer richtig) eingeschätzt: Der Polenmarsch mit Krawall-Muschi-Anna findet nicht die mediale Aufmerksamkeit, welche erhofft wurde.

Die Kerntruppe besteht noch aus 10 Teilnehmern. Manchmal laufen ein paar andere mit. Dann steigt die Zahl der (Mit)Läufer auf 40 oder gar 60. Vorübergehend.

Nun ist man endlich in Tschechien. Sozusagen auf der Rückwärts-Balkanroute. Aber nur in Gedanken – denn man wollte nicht durch Bayern; dem tatsächlichen Endpunkt der Balkanreisenden.

Anna und Aleppo. Irgendwie paßt das nicht. Denn wenn sie etwas für den Frieden tun wollte, hätte ein Marsch von Warschau nach Szczecin gereicht.

Oder von Berlin nach Ramstein. Oder vom Brandenburger Tor zum Reichstag.

Anna möchte sich lieber den Arsch abfrieren und allen beweisen, wie es um ihr Wissen über die Kriegsverursacher steht – unter Null.

Aber ich unterstütze sie trotzdem, indem ich hier die spärlichen Meldungen bringe und auch kommentiere.

Glück auf Anna! Nur noch 2.900 Kilometer!

Advertisements